Ankündigung Termine „Der Stadtjäger (JNWV-BW)“ 2019

In konsequenter Fortführung des § 48(3) des JWMG
hat der Jagd - Natur - Wildtierschützerverband Baden-
Württemberg e.V. eine Ausbildungsordnung zum
geprüften „Stadtjäger JNWV-BW“ verabschiedet.

  • ... keine Seltenheit!

    ... keine Seltenheit!

Erstellt am 18.10.2018

§ 48(3) JWMG beschreibt die Aufgaben der anerkannten Wildtierschützerinnen und Wildtierschützer wie folgt: „Die unteren Jagdbehörden sollen mit anerkannten Wildtierschützerinnen und Wildtierschützern in deren Aufgabenbereich zusammenarbeiten. In diesem Rahmen können die anerkannten Wildtierschützer den öffentlichen Stellen und privaten Personen insbesonders bei Fragen der Hege und Habitatgestaltung, des Wildtiermonitorings, der Jagd in Schutzgebieten in Abstimmung mit der für die Erklärung zum Schutzgebiet zuständigen Behörde, des Umgangs mit Wildtieren im Siedlungsraum und bei Unfällen mit Wildtieren als Ansprechpartner dienen.“

 

In den Ausbildungsrahmen des JNWV-BW zu den Wildtierschützerlehrgängen, veröffentlicht im Einführungserlass zum JWMG vom 01. Juni 2015, wird dem Punkt „Umgang mit Wildtieren im Siedlungsraum“ zwar Rechnung getragen, doch mehr als eine theoretische Einführung kann dies im Rahmen des Ausbildungsumfangs nicht sein, wenn der Wildtierschützer mehr als nur beratend tätig werden möchte oder muss. Der Stadtjäger hat zwar stets das Jagdrecht zu beachten, doch häufig reichen diese Regelungen nicht aus und es sind weitere Kenntnisse, Fertigkeiten und Vorgaben notwendig. Diese werden in dieser Fortbildung vermittelt.

Das komplette Programm für die Ausbildung in 2019 finden Sie hier.

 

Den Flyer für das Ausbildungsprogramm als PDF gibt es hier.

 

Ausbildungsleitung Prof. Dr. Hans-Ulrich Endreß

Erstellt am 18.10.2018
Zurück zur Übersicht